Microsoft bringt Workaround für Outlook-Crash

Veröffentlicht von Rene Haeberli am

Microsoft bringt Workaround für Outlook-Crash

Wie ITMagazin am 14. August schreibt, bringt Microsoft einen Workaround für den Outlook-Crash. Dieser wurde durch ein aktuelles Update herbeigeführt.

Abwägen, ob Updates sofort eingespielt werden sollen

In letzter Zeit häufen sich die Update-Fehler aus dem Hause Microsoft. Ungünstig, wenn danach die Produktion still steht oder man nicht wie gewohnt arbeiten kann. Das ist nicht nur ärgerlich, kostet auch Zeit und unter Umständen Reputation. 

Auf jeden Fall zehrt es an den Nerven und das lässt sich verhindern. Es lohnt sich immer, abzuwägen, wie schnell ein Update eingespielt werden muss.

Es braucht ein Wartungs-Konzept

In einem Wartungs-Konzept wird festgelegt, was, wann, wie und durch wen gewartet wird. Es gibt eine konsistente Kommunikation und einen nachvollziehbaren Ablauf inkl. Rückzugsplan dazu. 

Noch Fragen? - Fragen!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir wissen weiter.

Kategorien: Info