In den letzten Wochen führten Sicherheitspezialisten an diversen Orten öffentliche Debatten, welches denn die richtige Wahl des einzusetzenden Antivirus sei. Spätestens, nachdem US Präsident Trump seine Behörde anwies, Produkte von Kaspersky zu entfernen, sind hitzige Diskussionen ausgebrochen. Was zum einen durchaus rufschädigend sein kann, soll zum anderen Anlass zur Vorsicht gebieten. Erst Recht, nachdem die Britische Cyber-Security Behörde von bereits genannten Produkten warnt.

Antivirus ist Vertrauenssache und soll periodisch überprüft werden. Stimmen die Produkte mit den Bedürfnissen überein, fühlt man sich sicher?

Ein guter Moment, die Sachlage vorbereitend für 2018 zu überprüfen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.