Über die Festtage sind wieder dutzende von Bildern gemacht worden. Die meisten mit dem Handy, einige davon mit der Digicam. Wenn man die Geräte nicht speziell einstellt oder konfiguriert, bleiben die Bilder auf dem entsprechenden Gerät liegen und geraten oft auch in Vergessenheit.

Viele moderne Menschen haben heute mehrere verschiedene Geräte im täglichen Zugriff, die einen Datenspeicher haben. Geschäftliche und private Mobiltelefone (iPhone, Android, Blackberry, etc.), Notebook, Laptop, Table, PC, TV-Gerät, USB Sticks. Die Liste ist beliebig lange und wird kaum kürzer werden. Am Arbeitsplatz beginnt man mit einer Excel-Liste, die zu Hause nach dem Nachtessen noch kurz überflogen werden muss, oder während dem Pendeln erhält eine PowerPoint Präsentation noch den letzten Schliff, während die Ohrstöpsel die Lieblingsplaylist spielen.

Daten wie Musik, Bilder und Dokumente sind durch ihre dezentrale Lagerung einem schlecht kalkulierbaren Risiko ausgeliefert. Was, wenn das Tablet gestohlen, das Handy verloren und die Festplatte des Notebooks irreparable kaputt geht? Dann sind die Daten weg oder schlimmer, im Zugriff von Fremden (Diebstahl).

Mit der zunehmenden Vernetzung im Haushalt über wireless LAN (WLAN/WiFi) oder auch fest verdrahtet, bietet sich eine zentrale Lösung an. Für kleines Geld gibt es Speichergeräte (NAS), welche im Netzwerk von allen Geräten gemeinsam genutzt werden können. Auf einfache Weise kann die Steuerung erfolgen, wer oder was darauf Zugriff hat. So ist es möglich, dass das TV-Gerät im Wohnzimmer auf einen speziellen Ferienbilder-Ordner zugreifen und von dort eine Diashow produzieren darf. Die Familie sitzt an einem kalten Winterabend gemeinsam und gemütlich vor dem TV und schwelgt mit Hilfe der Australienbilder in den Erinnerungen.

Bilder, Musik und Dokumente können selbstverständlich und bei Bedarf auch von ausserhalb der Wohnung im Zugriff sein. Dies geschieht über eine sichere und verschlüsselte Verbindung. Beim Weekend-Apero oder nach dem Training sitzen ein paar Freunde zusammen und zeigen sich gegenseitig ihre besten Schnappschüsse.

Wir wissen wie: info@p-s4u.ch

Hat Ihnen dieser Blog gefallen, dann abonnieren Sie ihn oder empfehlen uns weiter.

Kategorien: IT Support

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.